Willkommen in der GEO-Welt!

zurück weiter

Geomatiker und Geomatikerinnen sind DIE Profis des 3.Jahrtausends. Sie Prägen unseren Alltag und stellen die Geodaten bereit, welche die Basis der digitalisierten Welt bilden. Es ist ein zukunftsträchtiger Beruf mit engem Bezug zu technologischen Innovationen und unserem Lebensraum.

Marzio Righitto, Präsident TVG-CH

Ich freue mich, meine Erfahrung einem hochinteressanten und zukunftsträchtigen Berufszweig zur Verfügung stellen zu können!

Laurent Berset, Berufsbildungsmarketing-Verantwortlicher (BBMV)
Tel:     +41 79 755 26 94
Email: laurent.bersettest@tvg-ch.ch

Lernende & Berufsbildner/innen

Aktuelles

Was läuft momentan in unserer Branche? 

> Testimonials von Lehrbetrieben

In dieser Rubrik werden wir die Erfahrungen von Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern bekannt geben, die sich bereit erklären, ihre Erfahrungen zu teilen und/oder die bereit sind, uns einige nützliche Tipps zu geben.

> Referentinnen und Referenten (Lernende) für das Projekt «Rent a stift 2019» gesucht

Sehr geehrte Berufsbildnerinnen und Berufsbildner Liebe Verantwortliche für die Lernenden in Ihrem Betrieb 

Wir suchen Lernende zwischen dem 1. und 4. Lehrjahr, die einen Informationsabend (2h), sowie einen (unentgeltlichen) eintägigen Kurs (8h) in Präsentationstechnik besuchen und anschliessend ihr selbstständig erarbeitetes Referat (zum Thema „Meine Berufsfindung und Einstieg in die Lehre“) vor Schulklassen abhalten und Fragen der Schüler*innen beantworten. 

Wieso suchen wir Lernende und was haben Sie als Berufsbildner*in davon, wenn Ihre Lernende/Ihr Lernender eine solche Aufgabe übernimmt? 

Seit 2015 führt das bbf (Berufsbildungsforum Zürich, https://bbf-zh.ch) das Projekt «rent a stift» (ras) durch. Bei diesem Projekt referieren Zweier-Teams von Lernenden vor Klassen der zweiten Sekundarstufe über ihre persönlichen Erfahrungen bei der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle. Im Vordergrund stehen dabei die Bewerbung und die erste Kontaktnahme mit möglichen Lehrbetrieben. Die Lernenden geben aber auch Einblick ins persönliche Berufsfeld und ihren Lehrbetrieb sowie in ihren ganz persönlichen Einstieg in das Berufsleben. 

Was vor vier Jahren mit 16 Klassen begann ist mittlerweile bei einer Teilnahme von über 60 Klassen angelangt. Das Angebot wird von den Schulen und deren Verantwortlichen immer mehr wahrgenommen und von diesen und den besuchten Klassen grossmehrheitlich sehr geschätzt. Für dieses Jahr haben sich bereits wieder 61 Klassen gemeldet, die gerne zwei Referenten zu sich einladen möchten, welche über ihre Erfahrungen bei der Suche nach einer Lehrstelle berichten.

Was wünschen wir uns von Ihnen als Berufsbildner*in?

Die Lernenden müssen von Ihnen auf diese Aufgabe angesprochen und vermutlich auch überzeugt und angespornt werden, eine solche Aufgabe zu übernehmen. 

Wieso sollten Sie Ihre Lernende/Ihren Lernenden von einer Teilnahme überzeugen wollen? 

Sie gewinnen Lernende, die sich präsentieren können und damit sicherer auftreten.

Wir konnten jedes Jahr von Neuem feststellen, dass die Lernenden, die diesen Kurs besucht haben, viel an Selbstvertrauen und Auftrittskompetenz dazu gewonnen haben und es allen gelungen ist, ihr Referat stilsicher vor einer ganzen Schulklasse halten zu können. Für uns ist es immer wieder erstaunlich und motivierend zu erkennen, was ein solcher Tageskurs in Präsentationstechnik bei den Jugendlichen bewirkt. Wir hatten schon anfangs eher schüchterne Lernende, die sich danach freiwillig für einen weiteren Einsatz im Folgejahr angeboten haben.

Wenn wir davon ausgehen, dass wir im 2019 bis 70 interessierte Klassen in der Stadt Zürich besuchen dürfen, dann brauchen wir rund 12 Zweier-Teams und somit 24 junge Referentinnen oder Referenten. Diese suchen wir aus allen möglichen Fachrichtungen zusammen. Egal ob Bauberufe, Mechaniker, Kaufmännische oder Betreuungs- und Pflegeberufe, Techniker oder ?.... im Idealfall können wir Teams aus verschiedenen Berufsrichtungen und beiderlei Geschlechts zusammenstellen. 

Die Kurskosten übernimmt übrigens das bbf. Für Sie fallen lediglich die Ausfallstunden Ihrer Lernenden an. In der Regel sind das 2-3 Halbtage, die die Referenten dem Lehrbetrieb fernbleiben, um ihre Referate halten zu können. 

Ob Sie Ihren Lernenden den Ausbildungstag und die Ausfallstunden anrechnen wollen, überlassen wir Ihnen. Vom bbf erhalten die Referierenden CHF 100 als Dankeschön für ihren Aufwand. 

Es würde uns freuen, wenn Sie Lernende aus Ihrem Betrieb für diese wert- und sinnvolle Aufgabe gewinnen und uns diese melden könnten. 

Falls Sie dieses Jahr keine Lernenden für einen Einssatz stellen können, aber vielleicht für nächstes Jahr eine Möglichkeit sehen, sind wir auch für solche Mitteilungen offen. Gerne erwarten wir Ihre Rückmeldung und stehen auch für Fragen zur Verfügung. Es gibt vielleicht auch Gründe, keine Lernenden für diese Aufgabe melden zu wollen. Uns würden diese natürlich interessieren, denn vielleicht können wir uns diesbezüglich anpassen und finden künftig Wege, die noch besser für alle passen. 

Unter diesem Link finden Sie ein Meldeformular mit welchem Sie Ihre Lernende oder Ihren Lernenden melden können. Wir nehmen auch 2 oder mehr Meldungen entgegen. 

Gerne erwarten wir Ihre Rückmeldungen und Fragen, die Sie bitte direkt an mich: renato.mazzucchellitest@bluewin.ch richten 

Freundliche Grüsse 

Fürs bbf OK ras2019 

Renato Mazzucchelli

> VISITE

Mit einem Austausch erweiterst du deinen beruflichen und persönlichen Horizont.

Visite organisiert den Austausch von Lernenden aus verschiedenen Sprachregionen und Kulturkreisen in der Schweiz sowie im Ausland und sucht nach einem geeigneten Betrieb und der passenden Gastfamilie für einen mindestens dreiwöchigen Aufenthalt. Ziel des Programms von Rotary Schweiz/Liechtenstein ist es, die berufliche und persönliche Entwicklung der Lehrlinge zu fördern und die Mobilität während der Ausbildung zu unterstützen. Angesprochen sind alle Auszubildenden, die im Rahmen des Berufsbildungsgesetzes eine Lehre absolvieren.

visite.ch

> SwissSkills 2018

Wir waren an der SwissSkills 2018 dabei! 

Vom 12. bis 16. September 2018 trafen sich in Bern die besten jungen Berufsleute aus Handwerk, Industrie und Dienstleitung zu den zweiten zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften. Der Beruf Geomatiker/-in EFZ wurde an einem Stand von 100 m2 präsentiert.

Einige Einblicke finden Sie hier

Newsletter

Berufsbild & Informationen

Was macht eigentlich ein Geomatiker / eine Geomatikerin?

  • In welchen Firmen und an welchen Projekten arbeiten Geomatikerinnen und Geomatiker?
  • Welche Instrumente und Technologien benutzen sie dafür?
  • Welche Ausbildungswege kann ich einschlagen?
  • Ist der Beruf der Geomatikerin / des Geomatikers ein Beruf mit Zukunft?
  • Was haben Virtual Reality, Drohnen, die Gaming Welt mit Geomatik zu tun?

Hier kommst du zu Informationen:

> SwissGeoLab

Die Digitalisierung durchdringt unsere Lebensbereiche, prägt das neue Verständnis des Problemlösens und erfordert Raumkompetenz und gutes räumliches Denken. Das mobile SwissGeoLab enthält Materialien und Anregungen, um die Welt der Geomatik kennenzulernen. Die Geomatik ist ein Fachgebiet, das zwar wenig bekannt, jedoch in vielen verschiedenen Facetten unser ganzes Leben durchdringen. Das SwissGeoLab macht auf seiner Reise durch die Schweiz vor Schulen halt. Es will besonders Jugendliche zum Experimentieren anregen, richtet sich aber auch an Kinder und Erwachsene. Schauen Sie vorbei!

> Berufsmessen

Lerne uns und unseren Beruf kennen, stell uns deine Fragen, wir beantworten sie dir gerne! Wann und wo die Berufsmessen in der Schweiz stattfinden, findest du hier.

> Ausstellungs- und Messematerial

Berufsmesse? Gewerbeausstellung? Firmenjubiläum?

Egal, welchen Anlass Sie planen. Hier können Sie rasch und günstig das von Ihnen gewünschte Material  für Ihre Stand-Möblierung bestellen, so zum Beispiel Sitzgelegenheiten, Gestelle, Bildschirme (klein und gross) und anderes. Wählen Sie einfach eines der 4 angebotenen Pakete der SOGI, füllen Sie das Bestellformular aus und Ihr Material wird Ihnen direkt an den gewünschten Ausstellungs-/Messestand geliefert und dort auch wieder abgeholt.

Zudem finden Sie auch Ideen, wie Sie Ihre Fläche bespielen können, so zum Beispiel vorbereitete Posters von Berufsleuten, den GEO-Typen-Test oder Videos. Auf der Website der SOGI können Sie alles direkt oder via Link kostenlos downloaden.

> Der Trägerverein

Sekretariat

Trägerverein Geomatiker/in Schweiz
Fronwagplatz 3
8200 Schaffhausen

Email: sekretariattest@tv-geo.ch
Tel:     +41 52 630 26 39

Ich & Geomatik?

Was macht ein «Geomatikerin / Geomatiker EFZ»?
Erlebe den spannenden Beruf in unserem interaktiven Berufportrait.

Zum Berufsportrait